Lugarde

Fotostudio zu Hause

Verwandeln Sie Ihr Gartenhaus in ein professionelles Fotografie- oder Filmstudio. Unsere Gartenhäuser bestehen aus nachhaltigem skandinavischem Holz, das Schall absorbiert und externe Geräusche reduziert, ideal für professionelle Tonaufnahmen.

Darüber hinaus sorgen die Fenster und Türen mit Verwendung von Dichtungen für eine geräuscharme Umgebung. Ihre Ausrüstung kann sicher dank des 3-Punkt-Verschlusses an der Tür aufbewahrt werden. Die Fenster und Türen sind doppelt verglast und können vollständig an Ihre Wünsche angepasst werden, um das natürliche Tageslicht zu optimieren.

Fotostudio zu Hause

Fotostudio zu Hause

Verwandeln Sie Ihr Gartenhaus in ein professionelles Foto-/Filmstudio.  Alle unsere Gartenhäuser sind aus langlebigem Holz gefertigt. Holz hat die Fähigkeit, Schall zu absorbieren und damit Außengeräusche zu reduzieren – ideal für professionelle Aufnahmen. Unsere Fenster und Türen sind durch die Verwendung zusätzlicher Bausatzkanten geräuscharm, und die Tür ist mit einem 3-Punkt-Schließsystem ausgestattet, damit Sie Ihre Ausrüstung sicher im Studio aufbewahren können. 

Haben Sie schon eine Vorstellung, wie Ihr Fotostudio aussehen soll? Dann konfigurieren Sie Ihr Studio ganz nach Ihren Wünschen mit unserem 3D-Konfigurator.

Das vielseitige Gartenhaus: Nutzen für Privat- und Geschäftszwecke

Ein Gartenhaus ist vielseitig nutzbar und kann neben dem privaten Gebrauch ebenso für geschäftliche Zwecke eingesetzt werden. So besteht die Möglichkeit, das Haus einer gewerblichen oder freiberuflichen Nutzung zuzuführen. 

Entsprechend kann das Gartenhaus unter anderem als Mini Fotostudio dienen. Auf diese Weise entsteht ein separater Raum für die künstlerische Arbeit und ihre besonderen Voraussetzungen.

Behördliche Genehmigung einholen

Wird ein Fotostudio zu Hause eingerichtet, bedarf es einer gesonderten Genehmigung durch die Behörden. Dies ist der Fall, wenn die fotografische Tätigkeit neben- oder hauptberuflichen Status besitzt. Rein rechtlich handelt es sich um eine Wohnraumerweiterung beziehungsweise um die Schaffung von Ersatzwohnraum. Dafür ist die Baubehörde zuständig, bei der ein entsprechender Antrag zu stellen ist. In der Regel reicht für die Beantragung ein Grundriss des Gartenhauses.

Der Plan sollte die genauen Abmessungen des Blockhauses beinhalten. Solange dies die zulässige Größe beziehungsweise die erlaubte Höhe und Breite nicht überschreitet, steht der Genehmigung durch die Behörde nichts im Weg. Befindet sich das Gartenhaus im Außenbereich, ist darauf zu achten, dass es in ausreichendem Abstand zum Nebengrundstück platziert ist. 

Die zulässigen Kriterien sind nicht einheitlich und schwanken von Bundesland zu Bundesland.

Vorteile eines Fotostudios

Wer aus gewerblichen Gründen ein kleines Fotostudio auf seinem Grundstück errichtet, kann daraus zahlreiche Vorteile ziehen. Die meisten besitzen einen monetären Hintergrund. Beispielsweise muss für ein Gartenhaus inklusive Fotostudio keine zusätzliche Miete entrichtet werden. Zudem können bestimmte Ausgaben von der Steuer abgesetzt werden.

Darüber hinaus ist das Arbeiten in naturnaher Umgebung möglich. Dies schafft eine besondere Atmosphäre, die bei der Anfertigung von Fotos von erhöhter Bedeutung ist. Kurze Wege und flexible Arbeitszeiten sprechen ebenfalls für die Installation eines Fotostudios im Gartenhaus. 

Nicht zuletzt ist das Treffen von Kunden in einer neutralen Umgebung zu erwähnen.

Voraussetzungen für eine gewinnbringende Nutzung

Bevor das Fotostudio in Betrieb gehen kann, muss der Betreiber oder die Betreiberin bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Der künstlerische und ökonomische Erfolg hängt wesentlich von der Gewährleistung bestimmter Punkte ab.

Diese sind:

  • Dämmung gegen Sommerhitze und Winterkälte vornehmen
  • Beheizbarkeit des Gartenhauses sicherstellen
  • Strom- und Wasseranschlüsse verlegen
  • Für entsprechende Lichtverhältnisse sorgen
  • Sichere und geordnete Zugänge schaffen
  • Brandschutz gewährleisten
  • Fototechnische Ausrüstung installieren

Tipps für die Inneneinrichtung

In puncto “Fotostudio zu Hause einrichten” sollte sich der Gewerbetreibende im Vorfeld Gedanken über das Interieur seines Arbeitsplatzes machen. Denn ein Studio muss spezielle Rahmenbedingungen erfüllen, um als funktionaler Kreativort dienen zu können. 

Die Bedingungen sind im Folgenden aufgelistet:

  • Raumgröße mindestens 35 Quadratmeter
  • Requisiten wie Hintergrundkartons und Folien verbauen
  • An Sitzgelegenheiten denken
  • Reflektoren, Parabolschirme und Dauerlichter hinzufügen
  • Kameras, Halterungen und Stative besorgen
  • Stauraum wie beispielsweise Regale anbieten
  • Verpflegungseinheiten sicherstellen