Lugarde
10 Fragen an den neuen CEO von Lugarde

10 Fragen an den neuen CEO von Lugarde

Zurück

Im vergangenen Juni hat Lugarde Harm-Jan Likkel als neuen CEO im Team begrüßen dürfen. Wir möchten ihn Ihnen gerne vorstellen und haben ihn deshalb mit 10 Fragen gelöchert.

 

1. Wer ist Harm-Jan Likkel?

Ich bin der Mittlere mit einer jüngeren Schwester und einem älteren Bruder. Obwohl wir in Drenthe aufgewachsen sind, lebe ich jetzt in de Lutte in der Provinz Overijssel, zusammen mit meiner Freundin Angela und unserer Familie mit fünf Kindern. Ich bin 54 Jahre alt.

 

2. Wie sind Sie bei Lugarde gelandet?

Ab 2014 war ich bei einem Unternehmen in Deutschland tätig, um dort als Geschäftsführer das Unternehmen zu restrukturieren, zu automatisieren und zu optimieren. Ich wurde gebeten, dasselbe für Lugarde/Woodpro in den Niederlanden und Lettland zu tun.

 

3. Was wolltest du werden, als du klein warst?

Polizeibeamter, aber das hat nicht funktioniert. Später dachte ich auch, dass es toll wäre, Chirurg zu werden, aber letztendlich habe ich HTS-Industriemanagement studiert. Ein Unternehmen zu leiten ist ein bisschen wie ein Chirurg zu sein. Man nimmt etwas heraus oder fügt etwas hinzu, damit es besser funktioniert.

 

4. Was war Ihr Lieblingsfach in der Schule?

Später wurden daraus Mathematik und Physik. Ich mochte es, und wenn man es versteht, ist es einfach, aber so ist es mit vielem im Leben.

 

5. Was ist für Sie die Definition eines perfekten Gartenhauses?

Ich habe schon viele Gartenhäuser gesehen, aber die Qualität von Lugarde/Woodpro hat mich begeistert und mir die Entscheidung mich für diese Funktion zu entscheiden, erleichtert. Kürzlich war ich auf einer Party, auf der es einen Lugarde-Pavillon gab. Dieser war auf Funktionalität für die ganze Familie angelegt und bei schönem, aber auch bei schlechtem Wetter nutzbar. Das ist etwas, das ich sehr gerne sehe. Die gewünschte Anwendung kombiniert mit hoher Qualität. Jetzt weiß ich, dass das für mich die Definition eines perfekten Gartenhauses ist. Daher bin ich sehr darum bemüht, diese Qualität beizubehalten.

 

6. Wer ist Ihr großes Vorbild, wenn es um die Führung eines Unternehmens geht?

Ich habe nicht viele Beispiele. Ich interessiere mich nicht besonders für Fußball, aber vor ein paar Wochen habe ich einen Dokumentarfilm über Louis van Gaal gesehen. Er hat Aussagen gemacht, mit denen ich mich identifizieren kann. Sie führen ein Unternehmen nicht nur mit Ihren Mitarbeitern. Eine gute Vision aufstellen, damit jeder weiß, wohin man will, und sicherstellen, dass man die richtigen Kompetenzen an Bord hat und jeder in seinen Flow kommt. Letzteres ist meiner Meinung nach sehr wichtig.

 

7. Was sind Ihre Stärken und Schwächen?

Eine starke Eigenschaft ist die Führung. Ich möchte, dass die Menschen im Unternehmen begeistert sind von dem, was sie tun, und sie in ihre Kraft setzen. Dabei möchte ich mit ihnen sympathisieren und ihnen viel Vertrauen schenken.  Aber wenn Vereinbarungen nicht eingehalten werden, kann ich auch hart sein, weil ich auch im Interesse des Unternehmens denke. Manchmal möchte ich jedoch zu schnell vorgehen, wenn ich eine bestimmte Vision habe und die Menschen noch nicht bereit dafür sind. Das kann ein Fallstrick sein… einen Schritt zurückzutreten ist dann die logischste Lösung.

 

8. Wo wird Lugarde in 5 Jahren unter Ihrer Führung stehen?

Bis dahin wird Lugarde in Europa Marktführer im Segment der hochwertigen Gartenhäuser sein. Es wird dann zweifellos ein gut funktionierendes und skalierbares Unternehmen sein, das seinen Umsatz u. a. durch Effizienz mehr als verdoppelt hat. Das ist mein Punkt am Horizont.

 

9. Womit verbringen Sie Ihre Freizeit am liebsten?

Meine Familie steht an erster Stelle. Damit verbringe ich meine freie Zeit. Eine gute Work-Life-Balance ist wichtig, um sich nach einer anstrengenden Arbeitswoche zu erholen. Obwohl ich für Kollegen bei unbedingt wichtigen Fragen immer erreichbar bin, kann ich Arbeit und Privatleben zum Glück gut trennen. Das ist etwas, das auch meine Familie verdient.

 

10. was steht noch auf Ihrer Wunschliste?

Eine Reise in die USA, eine Familienwoche mit der ganzen Familie und eine Reise nach Thailand und Bali. Das sind die Dinge, die ich noch gerne auf meiner Bucket List abhaken würde. Abgesehen davon bin ich ein glücklicher und zufriedener Mensch.